ARTHA

Vier Lebensziele

Artha, Reichtum, bezieht sich auf alle notwendigen Mittel des materiellen Lebensunterhalts und der Sicherheit, nicht nur auf das Streben nach materiellem Gewinn. Der Astrologe sollte in der Lage sein, seine Klienten zu beraten, wie sie ihr materielles Potenzial im Leben am besten nutzen können. Dies dient dazu, es auf spirituelle oder dharmische Ziele auszurichten und nicht nur Geld für die Macht oder den Status zu verfolgen, die es sich leisten kann.

Angaben in der Tabelle

Die Planeten, die Artha regieren, sind Jupiter und Merkur. Jupiter regelt unsere Fähigkeit zu Gewinn und Überfluss im Allgemeinen. Merkur regiert unsere Fähigkeit zum Handel und Austausch. Venus bietet auch Wohlstand und Komfort, Kunst oder Luxus. Saturn neigt dazu, Armut zu schaffen, obwohl es uns Eigentum und anderes hartes oder festes Vermögen geben kann.

Häuser von Artha sind das zweite, sechste und zehnte. Die zweite zeigt, wie wir unseren persönlichen Lebensunterhalt verdienen. Die sechste zeigt die Arbeitskapazität und das Geld aus Quellen wie Versicherungen oder gesetzlichen Vergleichen. Der zehnte zeigt Karrieregewinne, Staus und Leistung.

Artha

Insbesondere sollten wir die Einflüsse auf das zweite und elfte Haus und ihre Herren berücksichtigen. Die zweite regelt unsere Fähigkeit, durch eigene Arbeit zu verdienen, die elfte, Einkommen aus verschiedenen Quellen zu erzielen. Danach sollten wir das vierte, fünfte und neunte Haus und ihre Herren betrachten, die alle Reichtum geben. Der vierte gibt Eigentum und Fahrzeuge. Der fünfte gibt Gewinn durch Beratung, Beratung und Spekulation, wie die Börse. Der neunte gibt Gnade und Glück, wie das Gewinnen von Lotterien.

Das zwölfte, sechste und achte Haus und ihre Herrscher neigen dazu, den Wohlstand zu begrenzen. Der zwölfte zeigt Verluste und Kosten. Dies allein kann möglicherweise keine Armut schaffen, wenn die Einkommenshäuser stark sind. Der sechste gibt Verlust durch Krankheit, Feindschaft, rechtliche Probleme, Überarbeitung oder mangelnde Anerkennung. Der achte zeigt Schwierigkeiten, Hindernisse, Unterdrückung, mangelnde Anerkennung oder schlechten Ruf.